Samstag, 3. März 2018

Wünsch dir was, Lola! von Pea Jung






Titel: Wünsch dir was, Lola!
Autor: Pea Jung
Seiten: 340
Format: Taschenbuch / eBook
ISBN: 978-3-7460-6845-9
Preis: 11,99 EUR / 2,99 EUR

  




Nachdem Lola von ihrem Mann verlassen wurde, lebt sie auf dem alten Hof ihrer Eltern. Gesellschaft leisten ihr nur ihre Tiere und ihr Untermieter Edgar. Doch eines Morgens stirbt Edgar unvermutet und in den Hinterlassenschaften findet Lola ein kleines Fläschchen auf dem „Wünsch dir was“ steht. Da ihr Leben momentan kaum schlechter werden kann, trinkt sie das Fläschchen aus und formuliert sorglos ihren Wunsch. Lola staunt nicht schlecht, als ihr Wunsch am nächsten Morgen in Erfüllung gegangen ist und ihre drei Lieblinsromanhelden auf sie warten. Und weil drei Männer noch nicht genug sind, taucht auch noch Edgars Sohn auf und das Chaos nimmt seinen Lauf.


Wer hat nicht schon mal davon geträumt, Zeit mit seinen Lieblingshelden zu verbringen? Der Klappentext hat mich daher direkt angesprochen und ich wollte das Buch unbedingt lesen.

Lola heißt eigentlich Carola Appelbaum und hat ihr Leben nicht wirklich im Griff. Von ihrem Exmann Bernd lässt sie sich immer noch sehr bevormunden, was mich tierisch genervt hat. Bernd ist ein wirklich furchtbarer Besserwisser und am liebsten hätte ich Lola mal kräftig geschüttelt, damit sie sich nicht alles von ihm gefallen lässt. Doch Lola entwickelt sich während der Story sehr gut weiter und erkennt, was alles falsch lief und ist bereits ihr Leben zu ändern.

Die drei herbeigewünschten Buchhelden sind komplett unterschiedliche Charaktere, die mich ein paar Mal laut loslachen ließen. Besonders amüsant fand ich den Highlander William Macbain, aber auch der Footballspieler Maximilian Banks und Prinz Clément de Marron hatten ihre Momente. Insgesamt kamen mir die Romanhelden aber ein wenig zu kurz, sie waren für mich eindeutig das Highlight des Romans.

Die Liebesgeschichte hatte für mich dann leider zu wenig Tiefgang und Gefühl. So wirklich konnte ich den beiden ihre Gefühle nicht abnehmen.

Ab der Hälfte des Buches gibt es dann eine Wendung und es kommt mehr Magie ins Spiel, was ich so nicht erwartet hatte.

„Wünsch dir was, Lola!“ war mein erstes Buch von Pea Jung, aber definitiv nicht mein Letztes.

Fazit: Kurzweiliger und sehr amüsanter Roman mit magischen Elementen. 4 von 5 Sternen.

Sonntag, 21. Januar 2018

Diamond Men – Versuchung Pur! Mr. Monday von Shana Gray







Titel: „Diamond Men – Versuchung Pur! Mr. Monday“
Originaltitel: Mr. Monday
Autor: Shana Gray
Seiten: 44
Format: eBook
ISBN: 978-3-9557-6765-5
Preis: 0,99 EUR

 



Tess bewirbt sich als persönliche Assistentin bei Diamond Enterprises. Doch das tut sie nicht wegen des Jobs. Sie will der Firma Insider Informationen entlocken, um den Ruf ihres verstorbenen Vaters wieder herzustellen. Doch das Bewerbungsgespräch läuft ganz anders als erwartet und sie muss sieben Prüfungen in sieben Tagen bestehen.


Mr. Monday ist der erste Teil der siebenteiligen Diamond Men-Reihe. Die Reihe hat mich durch den Klappentext sehr neugierig gemacht und ich wollte dem ersten Teil unbedingt eine Chance geben.

Den Einstieg fand ich dann allerdings ein wenig schwierig, da man direkt und ohne vorherige Information in das Vorstellungsgespräch geworfen wird. Da das Buch nur 44 Seiten „lang“ ist, hatte ich also nicht viel Zeit mich in die Geschichte einzufinden. Durch den leichten und flüssigen Schreibstil bin ich aber trotzdem zügig vorangekommen.

Die Charaktere werden leider nur sehr oberflächlich angerissen, was natürlich auch an der Kürze des ersten Teiles liegt. Der erste Band kommt auch noch ohne jegliche erotische Szenen aus.

So wirklich bin ich mir nicht sicher, ob die Reihe was für mich ist, da hier alles sehr kurz und gestrafft erzählt wird, aber insgesamt bin ich doch sehr neugierig darauf, wie es weitergeht.

Die einzelnen Teile gibt es übrigens auch zusammengefasst im Taschenbuch „Diamond Men – Verschung pur!“.

Fazit: Sehr kurzer und wenig informativer erster Teil, der dennoch die Neugier auf den weiteren Verlauf der Story weckt. 3 von 5 Sternen